photo by 

Georg Lehner

Geboren in Wien, schloss Georg Lehner vorerst ein Oboenstudium ab und arbeitete mehrjährig bei Orchestern wie den Wiener Symphonikern oder den Wiener Philharmonikern. In der Folge wechselte er ins Gesangsfach und absolvierte sein Studium  für Oper, Lied, Oratorium an der heutigen Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Prof. KS Hilde Rössel-Majdan und Prof. KS Walter Berry.

Engagements als Opern-, Operetten-, Lied- und Oratoriensänger sowie Lehrtätigkeit bei Meisterklassen führen den lyrischen Bariton seither nach Japan, in die USA, Südamerika und in verschiedene Länder Europas. Meisterklassen in den USA gehörten zu den Höhepunkten der Jahre 2014 und 2015. Seit 2008 führten ihn Engagements an die Wiener Volksoper, es folgen regelmäßige Auftritte beim Opernfestival Tino Pattiera in Dubrovnik sowie bei Oratorien und Messen u.a. bei den Mozartwochen im Salzburger Dom und bei den Haydn Festtagen in Eisenstadt. 

2012 gründete er die „Schubertiade im 8ten“ zur Förderung der Liedkultur in der Wiener Josefstadt mit den „Liebesliederwalzern“ von Johannes Brahms unter Mitwirkung von Birgid Steinberger, Angelika Kirchschlager und Norbert Ernst, begleitet von Georg Beckmann und Antoinette van Zabner am Klavier. Er ist auch künstlerischer Leiter des Projekts.

Zu seinen jüngsten Engagements 2016 zählte „Die Winterreise“ im Stift Sankt Lambrecht, begleitet von Georg Beckmann, die Sommeroperette in Baden (Frasquita, Lehár) sowie „Die schöne Müllerin“ mit Peter Matić und Georg Beckmann im MuTh in Wien. Seit 2015 lehrt Georg Lehner Gesang und Interpretation am Richard-Wagner-Konservatorium in Wien.

2116 Niederleis

Bahnstrasse 164

kontakt@kultursalon-niederleis.at

© 2020 KULTURSALON NIEDERLEIS