marian olszewski.jpeg

photo by 

Marian Olszewski

Der in der Tschechoslowakei geborene Tenor Marian Olszewski begann seine Gesangsausbildung am Staatskonvervatorium Bratislava und setzte diese am Konvervatorium der Stadt Wien fort und absolvierte Meisterklassen von Lucia V. Terrani, Raina Kabaivanska und Andrej Kucharskij. 1999 wurde er Mitglied des Chors der Wiener Volksoper, wo er auch regelmäßig Solopartien übernahm. Daneben trat er in verschiedenen Rollen unter anderem am Staatstheater Darmstadt, in der Oper Köln, in der Winer Kammeroper, der Volksoper Wien sowie beim Lehar-Festival in Bad Ischl, den Wiener Festwochen und dem Carinthischen Sommer auf. Außerdem wirkte er bei zahlreichen CD-Aufnahmen mit, unter anderem mit dem Ensemble für alte Musik "Musica Aeterna" und "Solamente Naturali". Weiters ist er regelmäßig bei Aufführungen von Kirchenmusik zu erleben.